Schlagwort-Archive: Presse

Medienberichte vom 14.11.

junge Welt: “Wir lassen uns jedenfalls nicht unterkriegen”

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Medienberichte vom 12.11.

Cannstatter Zeitung: Projektgegner sammeln fleißig Unterschriften

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Medienberichte vom 8.11.

Stuttgarter Zeitung: Initiatoren: Bürgerbegehren auf gutem Weg

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Medienberichte vom 24.10.

StN: Gegner erheben schwere Vorwürfe gegen Bahnchef Grube

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Medienberichte vom 20.10.

Radio Utopie: Storno 21: Schluss mit dem Betrug!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Medienberichte vom 19.10.

Schwarzwälder Bote: Begehren gegen S 21 laufen an
StZ: “Der Käs ist noch nicht gegessen”
StZ: Stuttgart-21-Gegner beginnen mit Sammlung von Unterschriften
StN: Stuttgart-21-Gegner sammeln Unterschriften auf dem Schlossplatz
dpa / Südwestpresse: Neue Begehren gegen S 21

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Medienberichte vom 18.10.

taz: Gegner bleiben dran
dpa / Schwäbisches Tagblatt: Bahnhofsgegner starten neue Bürgerbegehren
dpa / StZ: Bahnhofsgegner starten neue Bürgerbegehren gegen Stuttgart 21
dpa / StN: S21-Gegner starten neue Bürgerbegehren
dpa / Schwarzwälder Bote: S21-Gegner starten neue Bürgerbegehren
Schwarzwälder Bote: Proteste wollen nicht enden
SWR: S21-Gegner geben nicht auf – Video
SWR3: S21-Gegner wollen neue Bürgerbegehren starten
SWR: S21-Gegner wollen neue Bürgerbegehren starten – Video
Focus: Bahnhofsgegner starten neue Bürgerbegehren gegen S21

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Video der Pressekonferenz: Start zweier Bürgerbegehren gegen Stuttgart 21

Am 18.10.2013 luden die Vertrauensleute der beiden neuen Bürgerbegehren gegen S21 zusammen mit der Fraktion SÖS/Linke die Medien ins Rathaus zu einer Pressekonferenz ein, in der die Bürgerbegehren der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Hier der Mitschnitt von CamS21:

Der in der Pressekonferenz gezeigte zeitliche Ablauf der beiden Bürgerbegehren:
Folie_zeitlicher_Ablauf_Buergerbegehren_640.png

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Presseerklärung: Storno 21 – Schluss mit dem Betrug!

Zwei neue Bürgerbegehren gegen Stuttgart 21 gestartet

Stuttgart, den 18. Oktober 2013: Die Bürgerbewegung gegen Stuttgart 21 startet heute zwei neue Bürgerbegehren gegen das nutzlose Milliardenprojekt S21. Die beiden Bürgerbegehren tragen die Titel „Storno 21“ und „Leistungsrückbau S21“. Der Start der Unterschriftensammlung ist am Samstag, 19.10.2013 im Rahmen der großen Samstagsdemo auf dem Stuttgarter Schlossplatz.

Das Bürgerbegehren „Storno 21“ befasst sich damit, dass die Kostenobergrenze für S21 nach offiziellen Aussagen der Bahn deutlich überschritten ist. Erhebliche Fehlkalkulation räumt die Bahn als selbst verschuldet ein. Inzwischen ist dokumentiert, dass die Bahn schon drei Jahre zuvor die Kosten mit fälschlich behaupteten Einsparpotentialen „schön gerechnet“ hat. Die Bahn-Verantwortlichen haben dadurch die Informations- und Gestaltungsrechte der Stadt drei Jahre hindurch grob verletzt bzw. behindert. Durch dieses untreue Verhalten der Bahn gegenüber ihren „Projektpartnern“ Stadt und Land ist eine grundlegend neue Sachlage eingetreten, die der Stadt die Kündigung der Verträge ermöglicht. Diese Kündigung der S21-Verträge wird im Bürgerbegehren „Storno 21“ von den unterschreibenden Bürgern beantragt.

Das Bürgerbegehren „Leistungsrückbau S21“ befasst sich mit der aufgedeckten Leistungslüge, also der Tatsache, dass bereits in den Planfeststellungsunterlagen der Kapazitätsrückbau für den Stuttgarter Bahnknoten enthalten ist, trotzdem bis heute mit einer dramatischen Leistungssteigerung durch S21 geworben und argumentiert wird. Nur durch eine tatsächliche Leistungssteigerung wäre ein öffentliches Interesse am Projekt Stuttgart 21 gegeben, das eine öffentliche Finanzierung sowie schwerwiegende Eingriffe in Naturschutz, Eigentumsrechte und Denkmalschutz rechtfertigen könnte. Daher beantragen die unterschreibenden Bürger des Bürgerbegehrens „Leistungsrückbau S21“, dass die Stadt Stuttgart die S21-Verträge kündigt wegen der unzureichenden Leistungsfähigkeit des Projekts Stuttgart 21.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert