650 Unterschriften am Wahlsonntag – Dank an alle SammlerInnen mit der Bitte dranzubleiben!

Bei herrlichem Wetter war es ein großes Vergnügen, so vielen wohlwollenden
und gutgelaunten BürgerInnen Stuttgarts “Gretchenfrage” zu stellen:
“Wie stehen Sie zu Stuttgart21?”
Die meisten Angesprochenen reagierten sehr freundlich, viele bedankten sich für unser Engagement und ermunterten uns weiterzumachen. Gefühlte 80 % von ihnen haben beide Bürgerbegehren unterschrieben, manchmal nach anfänglichem Zögern (“Es ist doch schon so viel gebaut”) oder sonstigen Bedenken. Immer wieder konnte man beobachten, wie sich die Leute selbst innerlich plötzlich einen Ruck gaben, zum Kuli griffen und unterschrieben, so als  hätte ihnen eine innere Stimme zugeraunt, weiter dran zu bleiben und dem eigenen (Un-)Willen Ausdruck zu verleihen.

Großen Dank an alle die vielen fleißigen SammlerInnen vor den Wahllokalen! Und jetzt die Bitte: Wir sind mit beiden Bürgerbegehren auf der Zielgeraden und sollten unbedingt gleich weitermachen.

Gute Plätze zum Sammeln sind: die örtlichen Wochenmärkte (vor allem in den Stadtteilen, die eine hohe Zustimmung zum Ausstieg bei der Volksabstimmung hatten, ablesbar an der Wahllokalliste), dann der Rosensteinpark, die Holzbrücke über dem Neckar, die wegen S21 abgerissen werden soll, und – wo bisher noch niemand gesammelt hat – am May-Eyth-See.
Außerdem an allen weiteren Plätzen, die Ihnen geeignet erscheinen und die sie selbst am besten kennen. Sehr gute Erfahrung haben die SammlerInnen jeweils an Sonntagnachmittagen gemacht, wenn die Menschen entspannt spazieren gehen.
Und weiterhin gilt, sprechen Sie Menschen an, die Ihnen sympathisch sind und lassen Sie Befürwortern ihre Meinung.
Übrigens: Es dürfen nur Stuttgarter BürgerInnen über 16 Jahre unterschreiben – aber sammeln darf jeder, auch Menschen von außerhalb!

Alle weiteren Infos und Materialien gibt es auf dieser Website und an der Mahnwache.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.